Sonntag, 1. Juli 2018

Warum scheitern so viele Auswanderungen?

Traum und Wirklichkeit


Der Gedanke, jeden Morgen vom  Meeresrauschen geweckt zu werden und den Tag am Strand in entspannter und lässiger Atmosphäre zu verbringen, ist ja auch verlockend.
Eine Urlaubsidylle wie alle sie lieben.

Aber auch dauernd dort zu leben und in den Alltag einzutauchen, hat nichts mit romantischen Vorstellungen von Easy-Living, kleinen Entbehrungen, dem Glück im Einfachen oder Ursprünglichen, zu tun.

Die Fata-Morgana wird weichen und die Routine hält Einzug.  

Ohne unternehmerische Erfahrung und ausreichende Marktkenntnisse z.B. zu versuchen, eine Bar, Bäckerei, deutsche Metzgerei oder eine kleine Modeboutique an der Strandpromenade zu gründen, kann nicht gelingen. Zwar gibt es schöne Beispiele erfolgreicher Handwerker, doch kommen auf jeden selbständigen Bäcker, Metzger oder Restaurant-Besitzer zahlreiche gescheiterte Existenzen.

Spontane "Ich bin nur mal kurz weg"-Auswanderer kommen genauso, wie rund 70 Prozent auch gescheiterter Umsiedler, schnell wieder zurück nach Deutschland. Auswanderung wird, wie man in einer Vielzahl von Dokusoaps (Mein neues Leben XXL/ Goodbye Deutschland) bestaunen kann, von einigen Abenteurer als Event und Ausnahmesituation im Leben betrachtet. Nur zum amüsieren und nicht zum nachahmen geeignet.

Andere Menschen ziehen zur Wahrung und Erhöhung ihrer Lebensqualität erst als Rentner in fremde Länder. Die allgemeine Zunahme an Mobilität und der relativen Wohlstand unserer Gesellschaft machen es möglich.


Auswandern bedeutet nicht nur, die Koffer zu packen und ins nächste Flugzeug zu steigen – es gibt zu viele Stolpersteine, die den Lebenstraum zu Fall bringen können.
Wichtig bei einer Auswanderung ist die richtige Organisation und Vorbereitung. Doch selbst mit der besten Planung können immer noch unvorhersehbare Ereignisse plötzlich alles in Frage stellen.

Erfolgreich Auswandern

"Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln. Erstens durch Nachdenken, das ist der edelste. Zweitens durch Nachahmen, das ist der leichteste. Drittens durch eigene Erfahrung, das ist der bitterste„

Erst einmal genau Nachdenken und aus den Fehlern anderer lernen. Warum sich alles schwerer machen, als es ohnehin schon kommen wird.

Das war das Ziel mit 17 Cleveren Ideen die zum Erfolg führen den Start einer Auswanderung zu erleichtern. Grundsätzliche Überlegungen bevor die Segel überhaupt gehisst werden und das "Abenteuer" in Schwung kommt.

Wer über 20 Jahre in Spanien lebt, kennt sich aus. Ich habe viele Auswanderer erlebt, aber auch viele enttäuschte Rückkehrer sehen müssen. Wie du das am besten anstellst damit dir dieses Schicksal erspart bleibt, ist die Grundlage meines neuen Buches.

Auf welche Punkte besonders zu achten und welche Möglichkeiten, Wege und Chancen es gibt. Mit Ratschlägen, Beispielen, Alternativlösungen und Optionen.

Was ist mit Wohnung, Arbeit oder Krankenversicherung und wie gestalte ich meinen Umzug? 
Wie sieht es mit Schulen für mein Kind aus? 
An wen kann ich mich wenden und wie erlange ich die Residencia? 
Gilt auch mein Führerschein in Spanien und macht es Sinn den Pkw einzuführen? …und vieles mehr.



Kurzum mein Erfahrungsschatz aus zwei Jahrzehnten Auslandsaufenthalt. “Erfolgreich Auswandern — 17 Clevere Ideen die zum Erfolg führen” —  bei AMAZON und weiteren Versandhändler (siehe Seitenleiste) oder im Buchhandel (ISBN: 978–3-7460–9560-8).